Logo

Startseite

Die Yacht m/aux Alexandra wurde in den Jahren 1997-2003 mit freiwilligen Kräften vom Verein Skutbyggarna-Jaalanrakentajat r.f. im Porvoo-Archipel im Dorf Vålax gebaut.

Der Verein Skutbyggarna-Jaalanrakentajat rf wurde gegründet, um die Schiffbautradition zu bewahren. In Vålax, Grännäs und Fagersta wurden unzählige Handelsschiffe für den Güterverkehr im Finnischen Meerbusen gebaut. Das Holz für die Yachten wurde aus den Wäldern der Umgebung gewonnen. Dieses professionelle Wissen war für den Ost-Nyland-Archipel von großer Bedeutung.

Die Yacht m/aux Alexandra ist eine der Kopien der Yacht Alexandra, die 1887 auf Reimars Werft in Strömfors gebaut wurde. Sie war ein Segelschiff ohne Motor. Sie sank im Januar 1961 im Sommerinsel-Archipel in Espoo.

m/aux Alexandra ist sorgfältig nach seinem Vorbild konstruiert und funktioniert sowohl für Segel als auch für Motoren. Das Schiff hat ein hohes Schären-Rigg, das die Winde zwischen den Inselchen des Schärengartens einfangen kann.

Heute besitzt und betreibt der Verein die Yacht m/aux Alexandra an den gleichen Stränden, an denen über mehrere Jahrzehnte alle ähnlichen Schiffe gebaut wurden. Die Yacht wird in gutem Zustand von den Vereinsmitgliedern auf freiwilliger Basis gehalten.

Die Mitgliederzahl im Verein beträgt über 200 und wir freuen uns über neue Mitglieder. Als Mitglied können Sie den Betrieb durch einen jährlichen Mitgliedsbeitrag (25 €) finanziell unterstützen. Sie haben auch die Möglichkeit, an Gesprächen teilzunehmen und etwas über die Wartungsarbeiten an einem Holzboot zu erfahren, am Segeln teilzunehmen und Teil einer netten Gruppe zu sein.

Der Verein organisiert Segeltörns, um die Aktivitäten zu finanzieren und jedem die Möglichkeit zu bieten, die feine Schiffbautradition kennenzulernen. Vielleicht möchten Sie Ihre Party an Bord von Alexandra organisieren.

Alexandra ist vielen im Finnischen Meerbusen ein vertrauter Anblick. Sie hat Tallinn, Mariehamn, Helsinki und mehrere kleinere Häfen im Schärenmeer besucht. Wo immer sie vor Anker liegt, weckt sie Interesse und Bewunderung. Sie sieht alt aus, ist aber mit moderner Navigationstechnik und anderen Geräten ausgestattet.

Sie hat am Tall Ships Race, Tervasaaren tynnyri und am Strömmingsmarknaden in Helsinki teilgenommen. Sie war auch ein Ausbildungsschiff für den jährlichen Navigationskurs der Hanko Sommer University und für Aboa Mare in Turku, die Seeleute ausbildet.

Folge uns auf Facebook


Mitglieder

Ehrenmitglieder : 10
Vollmitglieder : 236

Gesamt : 246